Datenschutzinformationen
Neurawork, An der Rast 3, 84419 Obertaufkirchen (im Folgenden „Neurawork“ oder „wir”) betreibt unter der Domain https://app.neurawork.de/ die „AI Navigator Gateway“ Online-Plattform (im Folgenden „Plattform“). Die Plattform dient als Künstliche Intelligenz Obertaufkirchen (im Folgenden „KI“) Online-Lösung für die der Unterstützung des Geschäftsbetriebs gewerblicher Anwender. Auf der Plattform haben registrierte Kunden – in dem von Neurawork zur Verfügung gestellten Rahmen und nach Maßgabe der Plattformnutzungsbedingungen – insbesondere die Möglichkeit, KI Lösungen, Trainings und Eingaben zu nutzen.

Im Folgenden halten wir gemäß Art. 13 und 14 der Datenschutz-Grundverordnung ( “DSGVO”) die Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen des Plattformbetriebs bereit. Die im Folgenden verwendeten Begriffe, wie etwa „Verantwortlicher“, haben die in Art. 4 DSGVO definierte Bedeutung.


Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Der Verantwortliche für die Plattform ist:

Neurawork
An der Rast 3, 84419 Obertaufkirchen
E-Mail: info@neurawork.ai
Telefon: +49 (0)151 24173082


Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten

Da Neurawork unter 20 Mitarbeitern beschäftigt ist keine Datenschutzbeauftragter eingesetzt.


Kategorien betroffener Personen

Die Nutzung der Plattform und die Inanspruchnahme der von NEURAWORK über die Plattform angebotenen Leistungen durch einen Kunden setzt den vorherigen Abschluss eines Plattformnutzungsvertrages mit NEURAWORK durch Registrierung des Kunden voraus. Kunden können entweder juristische oder unbeschränkt geschäftsfähige natürliche Personen sein. Kunden haben wiederum die Möglichkeit, weitere unbeschränkt geschäftsfähige natürliche Personen für die Nutzung der Plattform für Zwecke und auf Rechnung des Kunden zu autorisieren.

Im Rahmen der Bereitstellung der Plattform verarbeitet NEURAWORK personenbezogene Daten folgender Kategorien betroffener Personen (im Folgenden gemeinsam „Plattformnutzer“):

Nicht registrierte Besucher des öffentlich zugänglichen Bereichs der Plattform (im Folgenden „Besucher“)
Kunden, soweit es sich um natürliche Personen handelt (im Folgenden „Kunden“)
Von Kunden autorisierte Nutzer (im Folgenden „Autorisierte Nutzer“)
Soweit NEURAWORK im Rahmen der Leistungserbringung für den Kunden personenbezogene Daten Dritter verarbeitet, erfolgt dies nur im Auftrag des Kunden auf Grundlage einer gesonderten Vereinbarung über die Datenverarbeitung im Auftrag. Dies gilt insbesondere für die Verarbeitung der vom Kunden in der Plattform bereitgestellten Inhalte, Informationen und Dokumentationen (im Folgenden „Kundeninhalte“), soweit sie personenbezogene Daten beinhalten, sowie für die Verarbeitung personenbezogener Daten der vom Kunden Autorisierten Nutzer.


Kategorien und Quellen personenbezogener Daten

Wir verarbeiten die folgenden (Kategorien von) personenbezogenen Daten:

Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden

Typen personenbezogener Daten innerhalb der Kategorie

Quelle der personenbezogenen Daten
(und gegebenenfalls, ob die Quelle öffentlich zugänglich ist)

Protokolldaten, die beim Aufruf der Plattform über das Hypertext-Übertragungsprotokoll (HTTP) technisch bedingt anfallen („HTTP-Daten“).

IP-Adresse
Typ und Version des Internet-Browsers
die aufgerufene Seite
die zuvor besuchte Seite (Referrer URL)
Datum und Uhrzeit des Abrufs
Seitenladezeiten
Fehlermeldungen
Plattformnutzer

Daten, die in Cookies für das Webanalyse-Tool Google Analytics („Google-Analytics-Cookies“) gespeichert werden („Google-Analytics-Cookie-Daten“).

Informationen zum Widerspruch gegen Analyse des Nutzungsverhaltens auf der Plattform und Erstellung von Nutzungsprofilen bei Verwendung von Pseudonymen mittels Google Analytics finden Sie unten unter Punkt K.II.2

Hierzu zählt insbesondere eine eindeutige Nutzerkennung zu Erkennung wiederkehrender Besucher.

Detaillierte Informationen zu den Google-Analytics-Cookies und den hierin gespeicherten Daten erhalten Sie auf der Google-Analytics-Website von Google.

Plattformnutzer

Daten in Nutzungsprofilen, die wir durch Analyse des Nutzungsverhaltens auf unserer Website bei Verwendung von Pseudonymen mittels Google Analytics erstellen („Google-Analytics-Nutzungsprofil-Daten“).
Diese Nutzungsprofile werden ohne Einwilligung der betroffenen Person nicht mit Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt.

Informationen zum Widerspruch gegen Analyse des Nutzungsverhaltens auf der Plattform und Erstellung von Nutzungsprofilen bei Verwendung von Pseudonymen mittels Google Analytics finden Sie unten unter Punkt K.II.2.

Daten über die Nutzung der Plattform, insbesondere Seitenaufrufe, Aufrufhäufigkeit und Verweildauer auf aufgerufenen Seiten.

Von Google in unserem Auftrag generierte Daten

1 Cookies sind kleine Textdateien mit Informationen, die bei dem Besuch einer Website über den Browser auf dem Endgerät des Nutzers platziert werden. Beim einem erneuten Aufruf der Website mit demselben Endgerät kann das Cookie und die darin gespeicherten Informationen abgerufen werden. Abhängig von der Speicherdauer lassen sich sog. transiente und persistente Cookies unterscheiden. Transiente Cookies, auch Sitzungs-Cookies genannt, werden automatisch gelöscht, wenn Sie Ihren Browser schließen. Persistente Cookies bleiben auch nach dem Schließen des Browsers für einen bestimmten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert.

Daten, die bei der Registrierung des Kunden anfallen („Kunden-Bestandsdaten“).

Name des Kunden
Geschäftliche Adresse
Geschäftliche Telefonnummer
Geschäftliche E-Mail-Adresse
Zahlungsinformationen
Passwort
Datum und Uhrzeit der Registrierung
Kunden

Daten, die bei der Registrierung Autorisierter Nutzer vom Kunden oder dem jeweiligen Autorisierten Nutzer anfallen („Nutzer-Bestandsdaten“)

Name des Autorisierten Nutzers
Geschäftliche Adresse
Geschäftliche Telefonnummer
Geschäftliche E-Mail-Adresse
Passwort
Datum und Uhrzeit der Registrierung
Kunden

Autorisierte Nutzer

Daten, die bei der Nutzung des nur für Kunden und Autorisierte Nutzer zugänglichen Bereichs der Plattform anfallen ( „Plattform-Nutzungsdaten“).

Logins (Nutzername, Datum, Uhrzeit, verwendeter Internet-Browser)
Aktionen auf der Plattform (Art der Aktion, betroffenes Objekt)
Kunden

Autorisierte Nutzer

Daten, die in für die Nutzung der Plattform erforderlichen Sitzungs-Cookies gespeichert werden („Plattform-Cookie-Daten“)

Eindeutige Nutzerkennung
Zeitpunkt des letzten Login
Zuletzt besuchte Seite
Max. Länge der Sitzung (Gültigkeit)
Kunden

Autorisierte Nutzer

Personenbezogene Daten in vom Kun-den und/oder von diesem Autorisierten Nutzern auf der Plattform bereitgestellten Inhalten, Informationen und Dokumentationen („Kundeninhalte-Daten“).

Hierzu zählen alle personenbezogenen Daten, die in vom Kunden und/oder von diesem Autorisierten Nutzern auf der Plattform bereitgestellten Inhalten, Informationen und Dokumentationen enthalten sein können, insbesondere Daten zu den auf der Plattform verwalteten Objekten.

Soweit NEURAWORK im Rahmen der Leistungserbringung für den Kunden personenbezogene Daten Dritter verarbeitet, erfolgt dies nur im Auftrag des Kunden auf Grundlage einer gesonderten Vereinbarung über die Datenverarbeitung im Auftrag. Spezifische Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten Dritter in Kundeninhalten enthält die jeweilige Vereinbarung über die Datenverarbeitung im Auftrag zwischen dem jeweiligen Kunden und NEURAWORK.

Kunden

Autorisierte Nutzer

Daten, die im Rahmen der vertraglichen Korrespondenz zwischen uns und dem Kunden außerhalb der Plattform anfallen („Vertragskorrespondenz-Daten“).

Inhalte der Kundenkorrespondenz außerhalb der Plattform (z.B. zu Support-Anfragen des Kunden per E-Mail oder Telefon)

Daten vom Kunden und/oder von uns generierte Daten

Daten, die im Rahmen der Vertragsabwicklung außerhalb der Plattform anfallen („Vertragsabwicklungs-Daten“).

Buchhalterische Informationen (z.B. Informationen über Rechnungsstellung und Zahlungseingänge)

Daten vom Kunden und/oder von uns generierte Daten

2 Cookies sind kleine Textdateien mit Informationen, die bei dem Besuch einer Website über den Browser auf dem Endgerät des Nutzers platziert werden. Beim einem erneuten Aufruf der Website mit demselben Endgerät kann das Cookie und die darin gespeicherten Informationen abgerufen werden. Abhängig von der Speicherdauer lassen sich sog. transiente und persistente Cookies unterscheiden. Transiente Cookies, auch Sitzungs-Cookies genannt, werden automatisch gelöscht, wenn Sie Ihren Browser schließen. Persistente Cookies bleiben auch nach dem Schließen des Browsers für einen bestimmten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert.


Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten die (Kategorien von) personenbezogenen Daten (siehe oben unter Punkt C) für die folgenden Zwecke und auf Basis folgender Rechtsgrundlagen.

Wenn die Verarbeitung auf Art. 6 (1) (f) DSGVO beruht, geben wir auch die berechtigten Interessen, die von uns oder einem Dritten verfolgt werden, an.

Zweck der Verarbeitung


(und gegebenenfalls die mit der Verarbeitung verfolgten berechtigten Interessen)

(Kategorien von) personenbezogenen Daten


(für Details zu den jeweiligen Kategorien siehe oben Punkt C)

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

(Kategorien von) Empfängern


(für Details siehe unten Punkt F)

Bereitstellung des öffentlich zugänglichen Bereichs der Plattform bei Aufruf durch den Plattformnutzer.

HTTP-Daten

Art. 6 (1) (f) DSGVO

Intern:

Neurawork

Extern:

AWS

Analyse des Nutzungsverhaltens von Plattformnutzern und Erstellung von Reports und Nutzungsprofilen bei Verwendung von Pseudonymen mittels Google Analytics und META für Zwecke der Werbung, der Marktforschung und zur bedarfsgerechten Gestaltung der Plattform. Google Analytics verwendet hierzu die auf der Plattform eingesetzten Google-Analytics-Cookies.

Auf dieser Plattform ist für den Einsatz von Google Analytics eine IP-Anonymisierung aktiviert. Das bedeutet, dass die vom Browser technisch bedingt übermittelte IP-Adresse von Google durch Kürzung der IP-Adresse (durch Streichung des letzten Oktetts der IP-Adresse) anonymisiert wird.

Die mittels Google Analytics erstellten Nutzungsprofile werden ohne Einwilligung der betroffenen Person nicht mit Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt.

Bei dem Einsatz von Google Analytics zur Analyse des Nutzungsverhaltens auf der Plattform werden die durch Google-Analytics-Cookies erzeugten Informationen in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Weitere Informationen hierzu finden Sie unten unter Punkt G.II.

Informationen zum Widerspruch gegen Analyse des Nutzungsverhaltens auf der Plattform und Erstellung von Nutzungsprofilen bei Verwendung von Pseudonymen mittels Google Analytics finden Sie unten unter Punkt K.II.2.

HTTP-Daten, Google-Analytics-Cookie-Daten, Google-Analytics-Nutzungsprofil-Daten

Art. 6 (1) (f) DSGVO

Intern:

Neurawork

Extern:

GmbH, Google LLC
AWS

Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Vertragsverhältnisses zwischen uns und dem Kunden über die Nutzung der Plattform

Kunden-Bestandsdaten, Nutzer-Bestandsdaten

Art. 6 (1) (b) DSGVO

Intern:

Neurawork

Extern:


Bereitstellung des nur für Kunden und Autorisierte Nutzer zugänglichen Bereichs der Plattform einschließlich der Verarbeitung von Kundeninhalten auf der Plattform im Auftrag des Kunden

HTTP-Daten, Kunden-Bestandsdaten, Nutzer-Bestandsdaten, Plattform-Nutzungsdaten, Plattform-Cookie-Daten, Kundeninhalte-Daten

Art. 6 (1) (b) DSGVO für Verarbeitung von Daten des Kunden

Art. 28 DSGVO i.V.m. der jeweilige Vereinbarung über die Datenverarbeitung im Auftrag zwischen dem jeweiligen Kunden und NEURAWORK für Verarbeitung von Daten Autorisierter Nutzer und sonstiger Dritter

Intern:

Neurawork

Extern:

Amazon Web Services

Aktivitäten außerhalb der Plattform im Rahmen des Vertragsverhältnisses zwischen uns und dem Kunden über die Nutzung der Plattform, einschließlich der Korrespondenz mit dem Kunden zu diesem Zweck. Dazu zählen insbesondere die Bearbeitung von Support-Anfragen des Kunden sowie die Rechnungstellung.

Kunden-Bestandsdaten, Vertragskorrespondenz-Daten, Vertragsabwicklungs-Daten

Art. 6 (1) (b) DSGVO

Intern:

Neurawork

Extern:


Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen

Kunden-Bestandsdaten, Vertragskorrespondenz-Daten, Vertragsabwicklungs-Daten

Art. 6 (1) (f) DSGVO

Intern:

Neurawork

Extern:


Aufbewahrung von Daten zur Erfüllung gesetzlicher, insbesondere handels- und steuerrechtlicher, Aufbewahrungspflichten

Kunden-Bestandsdaten, Vertragskorrespondenz-Daten, Vertragsabwicklungs-Daten

Art. 6 (1) (c) DSGVO

Intern:

Neurawork

Extern:



Empfänger der personenbezogenen Daten

Für die unter Punkt E oben beschriebenen Zwecke legen wir den folgenden (Kategorien von) Empfängern personenbezogene Daten offen:


Interne Empfänger (Empfänger innerhalb des Verantwortlichen)

Personenbezogene Daten werden für die unter Punkt E oben beschriebenen Zwecke von folgenden internen Empfängern verarbeitet:

NEURAWORK

Externe Empfänger (Empfänger außerhalb des Verantwortlichen)

Die folgenden externen Empfänger verarbeiten personenbezogene Daten für die unter Punkt E oben beschriebenen Zwecke als Auftragsverarbeiter in unserem Auftrag:

NEURAWORK
Google LLC

Übermittlung personenbezogener Daten in ein Drittland und / oder an internationale Organisationen

Allgemeines

Wir beabsichtigen grundsätzlich nicht, personenbezogene Daten in Drittländer (Länder außerhalb der Europäischen Union) oder an internationale Organisationen zu übermitteln. Sollten wir personenbezogene Daten in Einzelfällen in Drittländer oder an internationale Organisationen übermitteln, werden wir hierüber im gesetzlich vorgeschriebenen Umfang gesondert informieren.


Übermittlung personenbezogener Daten in die USA für Analyse des Nutzungsverhaltens mittels Google Analytics

Bei dem Einsatz von Google Analytics zur Analyse des Nutzungsverhaltens auf der Plattform (siehe oben unter Punkt E) werden die durch Google-Analytics-Cookies erzeugten Informationen in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, die IP-Adresse der Plattformnutzer wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Google ist unter dem EU-US Privacy Shield Framework zertifiziert. Die Eintragung von Google in der sog. „Privacy Shield List“ können Sie hier abrufen unter folgendem Link abrufen: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie unter folgendem Link: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/frameworks/.


Automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling

Wir beabsichtigen nicht, Mittel zur automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 (1) und (4) DSGVO einzusetzen. Sollten wir in Einzelfällen Mittel zur automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 (1) und (4) DSGVO einsetzen, werden wir hierüber im gesetzlich vorgeschriebenen Umfang gesondert informieren.


Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden

Die Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden ist im Folgenden aufgeführt oder ist über die folgenden Kriterien festgelegt:

(Kategorien von) personenbezogenen Daten


(für Details zu den jeweiligen Kategorien siehe oben Punkt C)

Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden / Kriterien für die Festlegung dieser Dauer

HTTP-Daten

1 Monat

Google-Analytics-Cookie-Daten und Google-Analytics-Nutzungsprofil-Daten

Wir speichern Google-Analytics-Cookie-Daten und Google-Analytics-Nutzungsprofil-Daten grundsätzlich nur so lange in einer Form, die die Identifizierung der betroffenen Personen ermöglicht, wie es für die oben angegebenen Zwecke, für die sie verarbeitet werden, erforderlich ist.

Die pseudonymen Nutzungsprofile werden ohne Einwilligung der betroffenen Person nicht mit Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt. Eine Identifizierung der betroffenen Personen wird ohne Einwilligung der betroffenen Person nicht vorgenommen. Theoretisch ist ein Identifizierbarkeit der betroffenen Personen über die in Google-Analytics-Cookies gespeicherte Besucher-ID maximal bis zum Ablauf der Speicherdauer der jeweiligen Google-Analytics-Cookies möglich. Diese beträgt 60 Tage.

Kunden-Bestandsdaten und Nutzer-Bestandsdaten

Kunden-Bestandsdaten und Nutzer-Bestandsdaten der vom jeweiligen Kunden Autorisierten Nutzer werden für die Dauer der Vertragslaufzeit des Plattformnutzungsvertrages zwischen uns und dem jeweiligen Kunden gespeichert.

Plattform-Nutzungsdaten

1 Monat

Plattform-Cookie-Daten

1 Monat

Kundeninhalte-Daten

Wir löschen Kundeninhalte-Daten, wenn Kunde und/oder von diesem Autorisierter Nutzern 6 Monate inaktiv und kein zahlungspflichtiges Vertragsverhältnis besteht.

Vertragskorrespondenz-Daten

Wir löschen Vertragskorrespondenz-Daten bei Widerruf des Plattformnutzungsvertrages oder nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.

Vertragsabwicklungs-Daten

Wir löschen Vertragsabwicklungs-Daten bei Widerruf des Plattformnutzungsvertrages oder nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.


Erforderlichkeit oder Verpflichtung, personenbezogene Daten bereitzustellen und mögliche Folgen einer Nichtbereitstellung solcher Daten

Die Bereitstellung der folgenden personenbezogenen Daten ist gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben/verpflichtend oder für einen Vertragsschluss erforderlich:

(Kategorien von) personenbezogenen Daten


(für Details zu den jeweiligen Kategorien siehe oben Punkt C)

Erforderlichkeit/Verpflichtung

Mögliche Folgen einer Nichtbereitstellung solcher Daten

Kunden-Bestandsdaten, Nutzer-Bestandsdaten

Erforderlich für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Vertragsverhältnisses zwischen uns und dem Kunden über die Nutzung der Plattform durch den Kunden und von ihm Autorisierter Nutzer

Unmöglichkeit der Begründung, inhaltlichen Ausgestaltung oder Änderung des Vertragsverhältnisses zwischen uns und dem Nutzer über die Nutzung der Plattform durch den Kunden und von ihm Autorisierter Nutzer


Rechte des Betroffenen

Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit

Bezüglich der Verarbeitung personenbezogener Daten haben Sie die folgenden Rechte:

Von uns gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten zu verlangen.
Von uns gemäß Art. 16 DSGVO die Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
Von uns gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
Von uns gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
Das Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO.

Widerspruchsrecht

Allgemeines

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 (1) (e) oder (f) DSGVO erfolgt (siehe oben Punkt E), Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling gemäß Art. 21 (1) DSGVO.

Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben (siehe oben Punkt E), so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, gemäß Art. 21 (1) DSGVO soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.


Widerspruch gegen Analyse des Nutzungsverhaltens auf unserer Website mittels Google Analytics

Der Analyse des Nutzungsverhaltens auf der Plattform mittels Google Analytics (siehe oben Punkt E) können Sie durch folgenden Maßnahmen widersprechen:

Sie können die Speicherung von Cookies einschließlich der Google-Analytics-Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können.
Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung des Onlineangebotes bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.
· Sie können die Erfassung durch Google für den aktuell genutzten Browser außerdem verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website mit diesem Browser verhindert, solange Sie dieses Opt-Out-Cookie nicht löschen: Google Analytics deaktivieren

III. Recht Einwilligungen zu widerrufen


Wenn die Verarbeitung auf Art. 6 (1) (a) oder Art. 9 (2) (a) DSGVO beruht (siehe oben Punkt E), haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.


Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht bei einer Aufsichtsbehörde eine Beschwerde gemäß Art. 57 (1) (f) DSGVO einzulegen.


Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch Google finden Sie in den Datenschutzinformationen von Google:

https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/index.html
Google ist unter dem EU-US Privacy Shield Framework zertifiziert. Die Eintragung von Google in der sog. „Privacy Shield List“ können Sie unter folgendem Link abrufen: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie auch unter folgendem Link: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/frameworks/.

Stand: 15.01.2024
Wir machen Künstliche Intelligenz im Unternehmen möglich.